Gefüllte Pouletbrüstchen mit Ziegenkäse und Feigen

Zurück zur Liste
  • 4
  • Facile
  • 35 Min.
  • Günstig
facebook twitter google plus email
Drucken

Die Zutaten

  • 1 Stängel Bohnenkraut
  • 5 frische Feigen
  • 3 Pouletbrüstchen à 150 g
  • 50 ml Schlagrahm
  • 3 Scheiben Salami, dünn geschnitten
  • 2 Schalotten
  • 2 TL Feigensenf
  • 150 ml Wasser
  • 50 ml Muskatwein
  • Zahnstocher
  • 60 g Ziegenkäserolle
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 Beutel MAGGI Mix & Fresh Zürcher Geschnetzeltes

 

Schritt für Schritt Zubereitung

  1. Feigen putzen, waschen, eine Feige in 6 Scheiben schneiden und die restlichen in Spalten schneiden. Bohnenkraut waschen, trocken schütteln und die Blättchen vom Stängel abzupfen. Ziegenkäserolle in 3 gleich grosse Scheiben schneiden.
  2. Salami auslegen. Auf das untere Drittel jeweils 1 Feigenscheibe, darauf 1 Ziegenkäsescheibe und zum Schluss mit 1 Feigenscheibe belegen. Mit dem Bohnenkraut bestreuen. Dann zusammenklappen.
  3. Pouletbrüstchen waschen, trocken tupfen und jeweils eine Tasche hineinschneiden. Mit den Salami-Päckchen füllen. Gegebenenfalls mit Zahnstochern feststecken. Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden.
  4. In einer Pfanne Öl heisswerden lassen. Die gefüllten Pouletbrüstchen von beiden Seiten darin anbraten und herausnehmen. Schalotten im Bratfett anschwitzen. Mit Muskatwein ablöschen.
  5. Wasser und Rahm zugiessen. MAGGI Mix & Fresh einrühren und zum Kochen bringen. Fleisch wieder zugeben und abgedeckt bei mittlerer Wärmezufuhr ca. 10 Min. kochen. Kurz vor Ende der Garzeit die Feigenspalten zugeben und heisswerden lassen. Mit Feigensenf abschmecken. Dazu passen Tagliatelle