In der Küche

Milch kann man pur oder als Mischgetränk zu sich nehmen.

Wenn Sie den Geschmack der Milch nicht mögen, mixen Sie sie mit frischen Früchten, Glacen oder machen Sie sich eine leckere heisse oder kalte Schokolade.

Milch ist die Grundlage für viele Speisen wie Flans oder Cremes. Sie dient auch zur Verfeinerung von Suppen und Pürees.<

Ein Glas Milch, ein Jogurt und ein kleines Stück Käse – alles Milchprodukte – genügen, um Ihren täglichen Bedarf an Calcium zu decken (3 Portionen Milch oder Milchprodukte täglich).

Lagerung

Milch ist leicht verderblich und geruchsempfindlich, sie sollte deshalb in speziellen Gefässen (Porzellan, Glas, Chromstahl, Aluminium oder in der Kaufverpackung) zwischen 1 und 3 °C aufbewahrt werden. Die gebräuchlichsten Konservierungsprozesse sind:

  • Die Pasteurisierung:Die Milch wird während 15 Sekunden auf 75 °C erhitzt und sofort abgekühlt. Kühl gelagert konserviert sich die pasteurisierte Milch ungefähr 10 Tage.
  • Die UHT-Milch (Milch-UP) (Ultra High Temperature = sehr hohe Temperatur). Die Mich wird ultra-schnell auf 130 - 150 °C erhitzt und dann sofort auf -5 °C abgekühlt und abgefüllt. In der geschlossenen Verpackung hält die UHT-Milch ausserhalb des Kühlschranks bis zu 11 Wochen, allerdings schmeckt sie dann nicht mehr ganz so gut.

Nährwerte

100 ml teilentrahmte Milch (Drink) enthalten:

  • Energie : 88 kcal (368kj)
  • Protein : 6.7g
  • Fett : 6.3 g
  • Fettsäuren: 1.9g
  • Kohlenhydrate : 0.18g
  • Zucker : 0.18g
  • Nahrungsfasern: 0
  • Natrium : 80 mg

Ausserdem enthalten:123 mg Calcium und 0.06 µg Vitamin D

Verursacht Ihnen Milch Bauchschmerzen? Vielleicht verdauen Sie die enthaltene Laktose nicht, denn es kann sein, dass Ihnen ein bestimmtes Enzym fehlt (das ist bei 17% aller Schweizer und Schweizerinnen der Fall). Trinken Sie weniger Milch oder verzichten Sie ganz darauf. Milchprodukte stellen kein Problem da, da sie so gut wie keine Laktose mehr enthalten.